Newsletter Infos für Ärzte
Start Suche Anmeldung zur Untersuchung
Informationen / Artikel / Videos
Medizinische Leistungen
Betriebliche Vorsorge
Telephon-Sprechstunde
Mitglieder des Netzwerkes
Kooperationspartner
Veranstaltungen / Service / Downloads
Informationen / Artikel / Videos
Info-Telefon
Info-Telefon 09131 - 610 840
Info-Hotline 01805 - 471 471

Anmeldung zur Untersuchung
Interessierte Bürger können sich über talkingeyes-and-more am Zentrum für Präventivmedizin und Augendiagnostik in Erlangen informieren:
» Anmeldung zur Untersuchung
c-DIGITAL VISION TRAINER® bei Deutscher Eishockey Nationalmannschaft der Frauen
Autoren: Georg Michelson (Erlangen)

c-DIGITAL VISION TRAINER® bestimmt das beidäugige Stereo-Sehen in 9 verschiedenen Blickrichtungen

VR-Brille zeigt 4 Bälle, von denen einer näher erscheint

Aus www.economist.com
2 c-DIGITAL VISION TRAINER® findet Störungen der Okulomotorik

c-DIGITAL VISION TRAINER® kann Störungen der Okulomotorik durch Gehirnerschütterungen aufdecken

Hintergrund:
Bei den Sportarten Rugby und Eishockey treten häufig Gehirnerschütterungen auf, die nicht selten übersehen werden. Bei 90% der Patienten mit akuten Gehirnerschütterungen treten Sehstörungen auf. Deshalb stellen Sehtests, die die Okulomotorik testen, eine neue Methode zur Überprüfung von fraglichen Gehirnerschütterungen dar.
Auch bei leichten Verletzungen des Gehirns ohne sichtbare Änderungen im Kernspin- oder Computertomogramm-Bild des Gehirns kommt es zu Störungen der Okulomotorik, da ca. 50% der zerebralen neuronalen Verbindungen am Sehvorgang beteiligt sind. Der Grad der gestörten Kontrolle über Augenbewegungen korreliert mit dem Schweregrad der Gehirnerschütterung. Derzeit sind keine klinischen Untersuchungen bekannt, die eine Überprüfung des Stereo-sehens zur Bestimmung der okulomotorischen Funktion bei Gehirnerschütterungen durchführen.
Voll funktionsfähiges Stereosehen in allen Blickrichtungen ist nur möglich bei regelrechter Funktion des Hirnstamms im Bereich der Hirnerven N.opticus, N. trochlearis, N.abducens und N.okulomotorius. Auch bei leichten Verletzungen des Gehirns ohne bildmorphologisches Korrelat im MRT kommt es zu Störungen der Okulomotorik, wenn diese zerebralen neuronalen Verbindungen verletzt worden sind. Der Grad der gestörten Kontrolle über Augenbewegungen korreliert mit dem Schweregrad der Gehirnerschütterung.

Ziel

c-DIGITAL VISION TRAINER® ist ein Test zur Bestimmung des beidäugigen Stereo-Sehens als schneller Gehirnerschütterung-SCREENING-Test mit telemedizinischer Anbindung. Er bietet die Möglichkeit zur schnelleren Diagnose und damit Behandlungsverbesserung einer sport-induzierten Gehirnerschütterung.

Methode

c-DIGITAL VISION TRAINER® ist ein Screeningtests zur zur schnellen Erfassung von Störungen der Okulomotorik durch Schädigungen der Hirnnervenfunktion, z.B. nach Gehirnerschütterungen.

Durchführung

Der c-DIGITAL VISION TRAINER® bestimmt das beidäugige Stereo-Sehen durch Nutzung einer Virtual Reality Brille.
Die Untersuchungen werden bei Sportler oder Sportlerinnen vor und nach der sportlichen Aktivität durchgeführt. Vor und nach dem Spiel wird das Stereosehvermögen als Maß für die Okulomotorik bestimmt. Der Test basiert darauf, dass dem Sportler oder Sportlerin in einer VR-Brille 4 Bälle gezeigt werden, von denen einer näher erscheint. Mittels eines Knopfeingabegerätes (z.B. Gamepad) kann der Sportler diese Scheibe oder diesen Ball kennzeichnen. Es wird die Korrektheit der Antwort und die Erkennungszeit gemessen.

Fazit

Bei dem c-DIGITAL VISION TRAINER® handelt es sich um ein visuelles perzeptives Wahrnehmungs-Screening in einer virtuellen 3D-Realität. Dabei erfolgt eine Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Augenmuskeln (Okulomotorik) durch Prüfung des Stereosehens.





Chapters
1 c-DIGITAL VISION TRAINER® im Einsatz bei der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft der Frauen




2 c-DIGITAL VISION TRAINER® findet Störungen der Okulomotorik




Bookmark and Share
© Onjoph.com  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies